?info Heidelberger Sommerschule der Fotografie 2018 :: Historie des Gebäudes Lutherstr.13 in Heidelberg-Neuenheim

Atelier Kurus

Lutherstr.13, 69120 Heidelberg

Eine Location mit ganz besonderem Charme ist das Atelier Kurus in Heidelberg-Neuenheim. 1877 wurde das Gasthaus Rose in der Lutherstraße 13 eröffnet. Im 19 Jhd. war die Rose das bedeutenste Neuenheimer Wirtshaus mit Tanzsaal und Turnsaal, der auch Treffpunkt für den damaligen Sängerbund war.

Aus dieser Zeit sind im Tanzsaal diverse Wandmalereien erhalten, die auch auf eine Nutzung als Pauksaal für Studentenverbindungen hindeuten.
Als 1903 das Gebäude umgebaut wurde, begann der Dornröschenschlaf des Tanzsaales. Das bisherige Gasthaus wurde als Mietshaus genutzt und im ehemaligen Tanzsaal siedelten sich verschiedene Handwerksbetriebe an.
Seit mehreren Jahren wird der Anbau als Atelier von Andreas Kurus, einem freischaffenden Künstler und Enkel des Raumaustatters Karl Kurus, genutzt.

Die noch erhaltenen Wandmalereien und die Stuckdecke wurde erst 2013 von Andreas Kurus freigelegt und durch diverse Veranstaltungen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. In diesem Zustand bietet das Atelier eine einmalige Atmosphäre für kreative Workshops und Kulisse für Shootings aller Art.

Das Atelier Kurus in Heidelberg-Neuenheim

dpunkt.verlag

Wieblinger Weg 17, 69123 Heidelberg

Als zweite Location der Heidelberger Sommerschule dient das Verlagsgebäude des dpunkt.verlags. Es bietet eine konzentrationsförderliche Umgebung sowie die passende Ausstattung (großer Bildschirm, Drucker, Netzwerk) für die "technischeren" Workshops. Das Gebäude liegt nahe der Autobahn A5 und ist auch mit der Bahn vom Hauptbahnhof aus gut erreichbar.

dpunkt.verlag