Business für Fotografen


Der Workshop bietet einen umfangreichen Blick in die Arbeit des Fotografen und beleuchtet die Fotografie aus der oft unterschätzten Businessperspektive. Für viele angehende Profis steht zwar fest, dass die Fotografie den Lebensmittelpunkt darstellen soll – doch wie macht man aus der Berufung einen Beruf? Wie organisiert man sich als Berufsfotograf? Worauf kommt es am Anfang wirklich an? Welche Investitionen machen anfangs wirklich Sinn? Und die Königsfrage: Welchen Wert hat die eigene Arbeit?

Im Workshop wirst Du den kompletten Workflow kennenlernen und erfahren, wie Du Deine eigene Art der Fotografie entwickelst, auf den Markt bringst und Dich mit Deiner Arbeit etablieren kannst.

Am praktischen Beispiel der Porträtfotografie werden die technischen, psychologischen und kaufmännischen Aspekte der Arbeit eines Fotografen erklärt und in der Gruppe vertieft.

Die professionelle Porträtfotografie als Auftragsarbeit bildet einen wichtigen Bestandteil im Alltag der berufstätigen Fotografen. Die Auftraggeber solcher Arbeiten wollen sich professionell abbilden lassen und suchen sich bewusst einen Fotografen, der mit seiner Arbeit und seinem Stil überzeugt. Was braucht man also, um als Fotograf zu überzeugen?

Fotografen überzeugen durch ihre Erfahrung und Fertigkeit, ein gutes Bild zu kreieren. Aber auch durch die Art und Weise, wie sie ihr Business führen.

Dieser Workshop zeigt Dir, wie Du ein Fundament für dein Business in der Fotografie baust und wie Du Deinen Kunden einen echten Mehrwert bieten kannst.

Tag 1 – Das Business hinter der Fotografie

1. Der Start als Fotograf
– Warum macht man aus der Berufung einen Beruf?
– Was gehört zur Selbstständigkeit dazu?
– Wie organisiert man sich als Fotograf?
– Braucht man ein Team?
– Wie plant man Erfolg?

2. Marketing & Akquise
– Produkte und Portfolio
– Wo kommen die erste Aufträge her?
– Preisgestaltung für Privatkunden
– Akquise von Auftragsarbeiten
– Nutzungsrechte – Was sind Deine Bilder wert?

3. Licht, Technik und Investitionen
– Wie entscheidend ist die Kamera?
– Welches Licht für welchen Zweck?
– Wann macht ein Studio Sinn?
– Was brauche ich für mein Business noch?
– Wie plane ich Ausgaben?

Tag 2 – Die Arbeit im Studio

4. Porträtfotografie im Studio
– Wie man mit professionellen Porträts ein eigenes Fotobusiness aufbaut.
– Einsatz von Licht und Zubehör
– Lichtsetzung und Hintergrundgestaltung für Porträts
– Kommunikation beim Shooting / Die Psychologie des Lachens
– Anfertigung eigener Aufnahmen

5. Bildbearbeitung
– Software
– Bildauswahl
– Bildentwicklung
– Lookgestaltung
– Exkurs in die Retusche



Wichtig: Der Workshop findet im Ocean Studio Berlin, Grünbergerstr. 48B, statt

Termin

15.-16.8.2020

Ort

Ocean Studio, Grünbergerstr. 48B, 10245 Berlin

Preis

1.049,00 € inkl. MwSt.

Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen begrenzt.



Alexander Klebe

Alexander Klebe wurde 1981 geboren. Er entdeckte früh seine Leidenschaft zur Fotografie, doch studierte an der Viadrina Wirtschaftswissenschaften. Das Thema seiner Diplomarbeit führte ihn nach seinem Abschluss nach Äthiopien, wo er mit der Kamera seine Recherchen zum Thema Kaffee und Fairtrade fortführte. 2009 eröffnete er ein Studio in Berlin, von wo aus er sich der Porträt- und insbesondere Businessfotografie widmet.